Schmuckbaum

Schmuckbaum – der schönste Baum auf Erden

Setzen Sie sich aktiv mit der ansehnlichen Aufbewahrung Ihres Schmucks auseinander, so kommen sie um einen Schmuckbaum heutzutage wohl nicht mehr herum.

Ein schönes Dekoelement

schmuckbaumNicht nur zur Aufbewahrung ist ein solcher Schmuckbaum sinnvoll, sondern auch als Eyecatcher ist er wunderbar geeignet. Aufgebaut ist der Schmuckbaum, wie das Wort schon sagt, meistens in der Form eines Baums. Von einem Stamm führen verschiedene Äste weg, welche dann dazu benutzt werden können, Schmuck aufzuhängen. Es gibt allerdings auch Exemplare die sich wie eine Hand empor strecken und damit an einen Ringhalter angelehnt sind, wie ein Kleiderständer aufgebaut wurden oder eher an moderne Kunst erinnern. Der Fantasie sind hier also praktisch keine Grenzen gesetzt. Natürlich ist ein Schmuckbaum die etwas kleinere Variante zu einem Schmuckschrank.Auch was das Material angeht, sind unterschiedlichste Varianten erhältlich. Hierzu zählen:

  • Metall
  • Kunststoff
  • Holz

Die verschiedenen Materialien sind dann zusätzlich noch in verschiedenen Lackierungen erhältlich. Ob nun in schicker Chrom-Optik, klassisch in gold, silber oder bronze oder einfach nur in schlichtem weiß. Es gibt alles was das Herz begehrt. Sie können also frei wählen, was am Besten in Ihre Wohnung oder zu Ihrem Schmuck passt.

Den Durchblick behalten

Der wohl größte Vorteil eines Schmuckbaumes ist die Ordnung die durch Ihn geschaffen wird. Während in einem Schmuckkästchen meist einige Schmuckstücke vergessen in hinteren Ecken landen, haben Sie bei einem Schmuckbaum immer einen schnellen Überblick über Ihre Schätze. So können Sie schnell überblicken, welches Stück eventuell am Besten zu Ihrem Outfit passt.
Hier geht es zu den Produkten ->

Für welchen Schmuck ist der Schmuckbaum geeignet?

Grundsätzlich kann man den Schmuckbaum für alle Arten von Schmuck benutzen. Es gibt hier allerdings auch einige Besonderheiten.
Während einige Bäume im Hauptteil für Armbänder und Ketten geeignet sind, gibt es auch solche, die sich auf Ohrringe oder Ringe spezialisiert haben. Bei Bäumen für Ohrringe werden hier zumeist Blätter am Ende der Äste verwendet, durch welche dann die Stecker der Ohrringe durchgesteckt werden können. Dieser Aufbau sorgt für eine besonders ordentliche Übersicht über Ihren Schmuck.
Doch auch bei unspezialisierten Schmuckbäumen bietet sich oft die Gelegenheit Ohrringe oder Ringe zu verstauen. Hierzu wird beispielsweise ein Schmuckkästchen als Stand für den Baum benutzt oder es ist eine Schale am unteren Ende angebracht, in die solche losen Teile gelegt werden können.Auch hier gilt wieder: Achten Sie darauf, was zu Ihren Bedürfnissen passt.
Möchten Sie eine Aufbewahrungsgelegenheit für all Ihren Schmuck, so achten Sie darauf, dass eine Möglichkeit vorhanden ist, diesen auch zu verstauen.
Und sonst gilt: Was ist denn gegen zwei Bäume einzuwenden?

Wohin mit dem Schmuckbaum?

Nachdem Sie sich dafür entschieden haben, Ihren Schmuck an einem Schmuckbaum auszustellen, stellt sich die Frage wo dieser wohl am Besten hinpasst.
Auch hier gibt es viele Möglichkeiten. Die einzigen Voraussetzungen sind:

  • Eine Ebene Fläche – damit der Baum nicht wackelt
  • Genügend Platz

Die Schmuckbäume gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Im Durchschnitt sind sie etwa 30cm hoch, doch auch hier gibt es wieder verschiedenste Varianten.

Eine Überlegung Wert ist es noch, ob Sie den Schmuck gerne für jeden Gast offensichtlich machen wollen, also beispielsweise im Flur oder dem Wohnzimmer aufstellen wollen oder ob Sie ihn lieber im privaten Schlafzimmer ausstellen. Dort wäre er für die meisten Besucher nicht sichtbar.

Der Preis als Kaufargument

Als hätte der Schmuckbaum nicht schon genügend Pluspunkte, drängt sich mit dem Preis noch ein weiterer Vorteil auf.
Edel aussehende Schmückbäume können Sie bereits ab 10€ finden. Die Größte Auswahl finden Sie hierfür im Internet. Hier lassen sich Bäume passend zu Ihren Anforderungen schnell und einfach finden.

Einen Nachteil gibt es aber

schmuckbaum-weißWährend andere Aufbewahrungsmöglichkeiten oft geschlossen und daher nicht für jeden sichtbar sind, ist der Schmuckbaum ein wahrer Eyecatcher. Obwohl diese Tatsache durchaus als positives Argument gewertet werden kann, disqualifiziert dieser Fakt aber für die Meisten den Baum als Aufbewahrungsvariante für teuren Schmuck.
Diesen möchte man oft nicht für jeden offensichtlich aufstellen, sondern lieber sicher weggeschlossen wissen.
Somit müssen Sie für sich abwägen, ob Sie Ihren Schmuck für jeden sichtbar machen wollen oder nicht.

Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • Deko für Ihr Zimmer
  • Gute Übersicht über die Schmuckstücke
  • Für alle Arten von Schmuck geeignet
  • In vielen verschiedenen Varianten erhältlich
  • Günstig

Nachteile

  • Schmuck für alle sichtbar

Hier geht es zu den Produkten ->

Auch als Geschenk bestens geeignet

Sollten Sie noch ein Geschenk für Ihre Freunde suchen, so eignet sich der Schmuckbaum auch hier perfekt. Sind Sie sich nicht sicher, welche Art von Schmuck Ihre Freundin besitzt, so liegen Sie mit einem Baum richtig, der eine Schale oder ein kleines Kästchen am unteren Ende besitzt. Hier kann jeglicher Schmuck untergebracht werden.
Achten Sie am Besten auch darauf, dass der Baum zur Einrichtung Ihrer Freundin passt. Ein goldener Schmuckbaum passt eventuell nicht in eine sonst kühl eingerichtete Wohnung.

Fazit

Ein Schmuckbaum bietet eine perfekte Möglichkeit Ihren Schmuck dekorativ und übersichtlich aufzubewahren. Im Gegensatz zu geschlossenen Varianten wie etwa einem Schmuckkästchen,können Sie hier alle Schmuckstücke auf einen Blick sehen.
Und warum soll der schöne Schmuck nicht auch Ihre Wohnung ein wenig verschönern?
Schmuckbäume gibt es sowohl im Bezug auf ihr Aussehen, als auch ihre Verwendung in den unterschiedlichsten Varianten, so dass Sie genau den auswählen können, der zu Ihren Bedürfnissen und Ihrer Wohnung passt. Mit einer Höhe von Durchschnittlich etwa 30cm passt der Schmuckbaum auch auf fast jede Oberfläche.
Außerdem ist der Schmuckbaum eine sehr kostengünstige Variante.Sie müssen aber bedenken, dass der Baum natürlich nicht abschließbar und sehr offensichtlich ist. Daher ist er für teuren, wertvollen Schmuck eher nicht geeignet.